DATENSCHUTZ

Die Teilnahme am HISBUS-Online-Panel und allen Befragungen ist freiwillig. Mit Ihrer Anmeldung und Teilnahme an den Befragungen willigen Sie in die Nutzung Ihrer uns mitgeteilten Daten zu wissenschaftlichen Forschungszwecken ein. Wir versichern Ihnen, dass die Befragungsdaten anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nur in anonymisierter Form für Forschungs- und Schulungszwecke zur Verfügung gestellt werden und Publikationen nur in einer Art erfolgen, die keine Rückschlüsse auf einzelne Befragungsteilnehmerinnen oder Befragungsteilnehmer ermöglichen.


Soweit Befragungen in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen erfolgen und diese Zugriff auf nicht-anonymisierte Daten erhalten, so werden Sie hierüber vorab informiert. Ihre Kontaktdaten werden von den Befragungsdaten getrennt verwaltet und nicht an Dritte weitergegeben, sondern nur zur Kontaktaufnahme im Rahmen von HISBUS verwendet.


Die Mitgliedschaft im HISBUS-Panel endet mit dem Ende Ihres Studium bzw. mit Ihrem Widerruf der Mitgliedschaft. Zu diesem Zeitpunkt werden Ihre Kontaktdaten gelöscht und die Befragungsdaten anonymisiert, so dass kein Rückschluss mehr auf Ihre Person möglich ist. Während Ihrer Mitgliedschaft im HISBUS-Online-Panel stehen Ihnen die in der DSGVO beschriebenen Rechte zu:

  • das Recht zu auf Auskunft, welche Daten über Sie gespeichert werden,
  • das Recht auf Berichtigung der über Sie gespeicherten Daten,
  • das Recht auf Einschränkung der Zwecke, für die die Daten genutzt werden,
  • das Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung für die Zukunft,
  • das Recht auf Übermittlung einer Kopie der über Sie gespeicherten Daten sowie
  • das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstr. 30, 53117 Bonn, poststelle@bfdi.bund.de).

Einzelne Befragungen können Fragen über dritte Personen (z.B. Bildung und Beruf der Eltern) enthalten. Soweit diese Angaben geeignet sind, diese Personen zu identifizieren, werden auf der HISBUS-Webseite entsprechende Erklärungen zur Information der Dritten über die Datenerhebung und Wahrnehmung ihrer Rechte veröffentlicht.


Im HISBUS-Panel werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten vor missbräuchlicher Nutzung zu schützen. So wird die weitere Verarbeitung der erhobenen Daten in einem internen Netzwerk, welches vom Internet netzwerktechnisch getrennt ist, durchgeführt. Intern haben nur diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugriff auf die Daten einer Befragung, die an dem jeweiligen Projekt beteiligt sind. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.


Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
http://www.hisbus.de/datenschutz/index_html
© Copyright 2019 by Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Lange Laube 12, 30159 Hannover,
Tel.: 0511 450670-0, Fax.: 0511 450670-960, E-Mail: